Projekt-Info:

Frauen und Jugendliche im Mittelpunkt selbstverwalteter nachhaltiger Entwicklung in Nicaragua


Protestmarsch gegen Gewalt in Managua

Errichtung von Baumschulen

Weiterbildung zu ökologischem Anbau und Ernährungssicherung

Im Department Matagalpa leben über ein Drittel der Menschen in extremer Armut. Sie leben in der Regel von Subsistenzwirtschaft und haben vor allem während der Trockenzeiten keine Einkommensmöglichkeiten. Praktiken der Entwaldung und Monokulturen, Verschmutzung von Wasser und Degradation von Böden sowie der Einsatz von Agro-Chemikalien gefährden die Umwelt, Gesundheit und Ernährungssicherheit der Familien. Ein zentrales Problem sind ungleiche Geschlechterrollen und gewaltsames Verhalten von Männern gegenüber Frauen und Kindern. Frauen und Jugendliche haben keinen Zugang zu Land und sind angewiesen auf Saisonarbeit im industriellen Kaffeeanbau im höhergelegenen Umland bei sehr geringen Tagelöhnen. Sie können nicht über wirtschaftliches Handeln und den Umgang mit Ressourcen mitbestimmen und sind von Entscheidungsprozessen auf Gemeinde-Ebene ausgeschlossen.

Die gemeinnützige Vereinigung Asociación para el Desarollo Integral Comunitario (ADIC) engagiert sich seit 1991 im Department Matagalpa für gleichberechtigte Beziehungen zwischen Frauen und Männern, Jungen und Mädchen und setzt sich für eine integrale Entwicklung und Selbstverwaltung der Gemeinden im Norden Nicaraguas ein. Vor Ort stärkt ADIC die Fähigkeiten von Frauen und Jugendlichen zur Verteidigung ihrer Rechte und mobilisiert Netzwerke für Menschenrechtskampagnen auf nationaler Ebene.

EIRENES Beitrag: 

In Kooperation mit EIRENE weitet ADIC seine Arbeit auf weitere von Einkommensunsicherheit betroffenen Gemeinden aus. Darunter fallen Bildungsmaßnahmen zu Gender, Gewaltfreiheit und politischen Fähigkeiten von Frauen in Menschenrechtsorganisationen und jungen Männern in Netzwerken zur Transformation von männlichen Rollenverständnissen. Im Rahmen der Gemeindeentwicklung werden Frauen und Jugendliche unternehmerisch fortgebildet und erlernen Eigenverantwortung über Ressourcen, Produktion und Handel. Eine EIRENE-Fachkraft berät und unterstützt die Maßnahmen zur Förderung von Frauen und Jugendlichen als politische Akteure.

Unterstützungsbedarf: 

Beispiele, was Ihre Spende ermöglicht:

  • Für 15 € kann eine Familie fünf Hühner und einen Hahn kaufen.
  • 100 € ermöglichen den Bau einer brennholzsparende Kochstelle.
  • Für 400 € kann ein Wasserauffangbecken gebaut werden, das in den Trockenzeiten die Bewässerung von Gemüse ermöglicht

 

Projektdaten
Land/Region: 
Nicaragua/ Matagalpa
Finanzierung: 
BMZ, Eigenmittel Partnerorganisation, Spendenmittel EIRENE
Kurzbeschreibung: 
Gleichberechtigte Teilhabe an der Gemeindeentwicklung im Norden Nicaraguas: Ernährungssicherung, Umweltschutz und Selbstverwaltung
Lokaler Partner: 
Asociación para el Desarollo Integral Comunitario/ ADIC/ www.adicnicaragua.org
Projektlaufzeit: 
2015-2018