Meldung:

Trauer um Hans Koschnick


Foto: Heinz-Josef Lücking

EIRENE trauert um Hans Koschnick, der am 21. April im Alter von 87 Jahren in Bremen verstarb. Seit 1998 gehörte er dem Beirat von EIRENE an. Von 1967 bis 1985 war Hans Koschnick Bürgermeister von Bremen. Er war einer der Gestalter der Ostpolitik Willy Brandts. Hans Koschnick initiierte die erste westdeutsch-polnische Städtepartnerschaft zwischen Bremen und Gdansk (Danzig) im Jahre 1976. Sein Leben war geprägt vom Einsatz für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Hans Koschnick verstand sich als Brückenbauer. Dies zeigte er bei seinem Engagement für die Aussöhnung mit Israel und später als EU-Administrator für das friedliche Zusammenleben im gespaltenen Gemeinwesen in der bürgerkriegszerstörten Stadt Mostar in Bosnien-Herzegowina.