Meldung:

SoFiA und EIRENE unterzeichnen Kooperationsvertrag


Peter Nilles, Geschäftsführer von SoFiA und EIRENE Geschäftsführerin Dr. Anthea Bethge beim Austausch der Kooperationsverträge.

Der christliche Friedensdienst EIRENE und die Sozialen Friedensdienste im Ausland (SoFiA) im Bistum Trier werden zukünftig im Bereich der Freiwilligendienste noch enger zusammenarbeiten. Beide Organisationen bieten nicht nur Freiwilligendienste im Ausland an, sondern ermöglichen es auch jungen Menschen aus dem Ausland hier in Deutschland einen Freiwilligendienst zu leisten. Für EIRENE ist der Friedensdienst in Deutschland noch eine recht junge Komponente im Freiwilligenprogramm. Seit April sind die ersten Freiwilligen aus Bosnien-Herzegowina, Uganda und Nicaragua in Deutschland. SoFiA engagiert sich schon seit einigen Jahren in diesem Bereich und hat EIRENE bei der Konzeptionierung beraten. Um diese Zusammenarbeit zukünftig fortzusetzen und formell zu festigen, wurde ein Kooperationsvertrag zwischen beiden Organisationen unterzeichnet. SoFiA wird EIRENE bei der Vermittlung von Einsatzstellen für Freiwillige im Bistum Trier unterstützen. Beide Organisationen sind im engen Austausch und werden gemeinsam Seminare durchführen. Bereits im Oktober wird eine gemeinsame Fortbildung zum Thema "Leichte Sprache und nonverbale Seminarmethoden" veranstaltet.

Ich freue mich, dass wir zukünftig noch enger zusammenarbeiten werden", betonte Peter Nilles, Geschäftsführer von SoFiA. EIRENE Geschäftsführerin Dr. Anthea Bethge bedankte sich nochmal bei SoFiA für die Unterstützung beim Aufbau des Internationalen Friedensdienstes in Deutschland. "Die ersten Berichte der internationalen Freiwilligen zeigen, welche enormen Erfahrungen die jungen Menschen seit April hier bei uns gemacht haben."