Meldung:

Keine Militarisierung der europäischen Friedenspolitik

Die EU-Kommission hat vorgeschlagen, Finanzmittel, die für zivile Maßnahmen der Friedensförderung vorgesehen sind, umzuwidmen für militärischen Vorhaben. Afrikanische Staaten sollen aufgerüstet werden. Das ist ein doppelte Tabubruch: Zum einen wird militärischen Strategien Vorrang gegeben, zum anderen werden zivile Strategien geschwächt, die sowie unzureichend mit finanziellen Mitten ausgestattet sind. Da kann ja wohl nicht sein! Informieren Sie sich hier:

AGDF: Die Europäische Friedenspolitik darf nicht militarisiert werden

Europäisches Friedensnetzwerk Church and Peace warnt vor Ausweitung des EU-Instruments für Stabilität und Sicherheit auf militärische Unterstützung von Drittstaaten

Brot für die Welt: Entwicklungsgelder für Militärfinanzierung