Meldung:

Evaluatorin/Evaluator gesucht

Honorarauftrag:  

Evaluierung Projektmaßnahme

Förderung der Chancen für subsaharische Migrant_innen und Marokkaner_innen in Rabat/Marokko

Seit 1957 unterstützt EIRENE Internationaler Christlicher Friedensdienst e.V. Partnerorganisa­tionen, die sich für gewaltfreie Konflikttransformation sowie für sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Veränderungen einsetzen. EIRENE ermöglicht Freiwilligen und Fachkräften Friedens­dienste in aktuell 19 Ländern. Auf dem Weg hin zu einer rassismuskritischen Organisation baut EIRENE auf engagierte Mitglieder und Mitarbeitende, die aus einer Vielfalt von Perspektiven Visionen für gewaltfreies Zusammenleben entwickeln, persönliche, inhaltliche wie strukturelle Veränderungen mitgestalten und jede Form von Diskriminierung gewaltfrei überwinden. 

Projektbezeichnung: „Förderung der Chancen für subsaharische Migrant_ innen und Marokkaner_innen im benachteiligten Stadtteil in Rabat/Marokko“.

Die Projektmaßnahme soll im Zeitraum vom 20. bis 30.11. 2017 evaluiert werden.

Ihre Aufgaben umfassen:

Analyse des Projektes auf unterschiedlichen Ebenen:

  • Projektfortschritts Analyse

  • Analysen auf der Ebene der Zielgruppe und des Projektteams

  • Analysen auf der Ebene der Zielreichung und Wirkung des Projektes

  • Eine Zusammenfassung der Ergebnisse und Bericht Erstattung

Ihre Voraussetzungen sind:

  • Hochschulabschluss in Soziologie, Organisationsberater/in oder verwandte Qualifikation

  • Nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen in Evaluierungsprozessen mit quantitativen und qualitativen Ansatz

  • Gute Beherrschung von Techniken und Methoden zur Evaluierung von Projekten in der Organisationsentwicklung

  • Arbeitserfahrung in der Begleitung von vergleichbaren Zielgruppen oder direkten Begünstigten des Projekts

  • Kenntnisse der Region (Rabat/Marokko)

  • Sehr gute Französischkenntnisse in Wort und Schrift setzen wir Voraus, Arabisch-kenntnisse wünschenswert

Die Rahmenbedingungen sind:

 

  • Die Basis der Zusammenarbeit ist ein Honorarvertrag.

  • Für die Konzepterstellung ist eine enge Zusammenarbeit mit der zuständigen Person in der EIRENE-Geschäftsstelle in Neuwied erforderlich.

 

Menschen aller Religionen und Weltanschauungen sind bei EIRENE willkommen. EIRENE lädt insbesondere Personen zur Bewerbung ein, die Rassismus oder andere Formen von Diskriminierung erlebt und hieraus diskriminierungskritische Perspektiven entwickelt haben.

Interessent_innen senden Ihr Angebot mit einer Skizze zum Vorgehen (inkl. Zeitplan) und den Kosten sowie Lebenslauf und Motivationsschreiben bis zum 09.11.2017 an:

EIRENE Internationaler Christlicher Friedensdienst e. V., z. Hd. Diana Bünnagel, Postfach 13 22, D-56503 Neuwied oder per E-Mail an buennagel@eirene.org.

Inhaltliche Rückfragen an Daniel Djedouboum (djedouboum@eirene.org)

Näheres zu EIRENE unter www.eirene.org.