Meldung:

Djeralar Miankéol, Menschenrechtsaktivist aus dem Tschad freigesprochen

Djeralar Miankéol, der am 15. Juni im Tschad verhaftet und zu einer zweijährigen Haftstrafe verurteilt wurde, ist wieder frei. Er wurde am 28. Juli von der Berufungsinstanz in allen Anklagepunkten freigesprochen. Der Vorsitzende der Jury: „Djeralar kann unbesorgt nach Hause zu seiner Familie gehen und sich gesund pflegen lassen. Er ist frei. Er hat nichts zu befürchten.“

EIRENE hat mit Djeralar Miankeol intensiv im Rahmen des Einsatz für die Sozial- und Umweltverträglichkeit der Erdölförderung seit 1996 zusammengearbeitet, er ist einer der führenden Köpfe der tschadischen Zivilgesellschaft. EIRENE, sowie zahlreiche Nichtregierungsorganisationen hatten zu Protestaktionen gegen die Verhaftung von Djeralar Miankéol aufgerufen. Vielen Dank an alle, die sich für die Freilassung von Djeralar Miankéol eingesetzt haben.

 

.