Meldung:

Beratung zu und Erstellen eines pädagogischen Konzepts für Qualifizierung von Geflüchteten in ziviler Konfliktbearbeitung

Wir suchen für unser Projekt „Starke Nachbar_innen – Qualifizierung, Strukturaufbau und Begleitung für eine konfliktfähiges Zusammenleben“ in den Landkreisen Neuwied und Altenkirchen für Dezember 2017

zwei Berater_innen für die Erstellung eines pädagogischen Konzepts zur Qualifizierung von Geflüchteten in ziviler Konfliktbearbeitung



Die konkreten Aufgaben für den Honorarauftrag umfassen:

  • Beratung des Projektsteams „Starke Nachbar_innen“ von EIRENE beim Thema Konzept und Inhalte eines Qualifizierungskurs für Geflüchtete und Unterstützende

  • Erstellen eines pädagogischen Konzepts für einen Qualifizierungskurs für Geflüchtete und ehren-/hauptamtlich Tätige in der Flüchtlingshilfe im Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung, sowie weitere Schulungsformate.

 

Die Voraussetzungen hierfür sind:

  • Entweder Erfahrung in Qualifizierungsmaßnahmen, Qualitätsstandards und Weiterbildung in ziviler Konfliktbearbeitung, gewaltfreiem Handeln und Streitschlichtung/Mediation;

  • oder direkte Erfahrung in der qualifizierenden Arbeit mit Geflüchteten (Integrationskurse, Deutschkurse, Unterstützung in Integrationsprozessen)

 

Die Rahmenbedingungen sind:

  • Beratungstermin zur Abstimmung der Anforderungen für die Leistungserbringung

  • Eigenständiges Erarbeiten des pädagogischen Konzepts, inkl. ggf. nötiger mündlicher Absprachen mit dem EIRENE-Projektteam

  • Besuch bei der Geschäftsstelle von EIRENE zur Übergabe des fertigen Konzepts

 

Interessent_innen senden ihr Angebot mit entsprechenden Referenzen bis zum 11.12.2017 mit dem Kennwort „Beratung für ein pädagogisches Konzept“ an:

EIRENE Internationaler Christlicher Friedensdienst, z.Hd. Jürgen Kraus, Postfach 1322, D-56503 Neuwied, kraus@eirene.org

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Jürgen Kraus

Telefon: 02631-837929

Email: kraus@eirene.org