Bericht:

Die (Un-)Leichtigkeit des Seins

Von: Charlotte Eisenberg

Charlotte Eisenberg unterstützt die kleine Organisation "Words of Hope" in der Stadt Mbarara, Uganda, welche sich für HIV/AIDS betroffene Familien im ländlichen Raum einsetzt. In ihrem 1. Rundbrief beschreibt sie ihre Erfahrungen mit den starken Kontrasten die auf sie alltäglich einwirken.

"Das einfache Leben. Ich möchte nichts romantisieren. Aber ich empfinde es als große Bereicherung zu erleben, wie Dinge funktionieren ohne Haushaltsgeräte, TÜV und Personenbeförderungsgesetz. Und wie nebensächlich diese Dinge für ein gutes Leben sind.

..."