Bericht:

Lebensumstände mal anders

Von: Michaela Wolff

Michaela Wolff leistet einen "Friedensdienst der Älteren (FdÄ)" beim EIRENE-Projektpartner Salem Brotherhood an der Grenze zu Kenja und erzählt in ihrem zweiten Tagebucheintrag über das ugandische Landleben.

"Vor allem Frauen und Kinder, oft mit den großen gelben Wasserkanistern oder anderen Dingen auf dem Kopf. Auf den Feldern sieht man auch Männer bei der Arbeit. Der Wassertransport ist hier ein großes Thema.Wieder einmal wird mir bewusst, welchen Luxus wir in Salem genießen. Das Wasser kommt aus dem Wasserhahn und ist sogar trinkbar (es muss nicht abgekocht werden)!"

PDF: