Bericht:

"Und dann ging es schon los...dachten wir!"

Von:

Vincent Höfling ist Freiwilliger bei Mobile Hospice Mbarara und erzählt in seinem 1. Rundbrief von seinen ersten Eindrücken, die er in Uganda hatte und davon, wie selbst im Chaos scheinbar eine Ordnung herrscht.

"Am nächsten Tag wurde uns Kampala von Einheimischen in Kleingruppen gezeigt und alles sah erst einmal ziemlich verwirrend und unüberschaubar aus, da es auf den Straßen wild hin- und hergeht, überall richtig viele Menschen zu sehen sind und alles so neu war. Mit der Zeit gewöhnt man sich aber daran und sieht sogar, dass so etwas wie eine kleine Ordnung in diesem Chaos vorhanden ist."