Bericht:

"Aber Lautstärke wird in Nicaragua generell zumindest in den Städten ein wenig anders 'gehandelt'. Es kommt schon öfters vor, dass man mit lauter Musik (Salsa und Latinorythmen) einschläft und mit einem Riesengetrommel so gegen 6 Uhr morgens aufwacht."

Von: Anna-Maria Goeth

Anna-Maria Göth arbeitet bei ADIC, eine gemeinnützige Vereinigung, die sich für Gemeindeentwicklung im Norden Nicaraguas einsetzt. Ihr Rundbrief berichtet von den Geräuschen in Matagalpa, ihrer Arbeit, die sie in die Dörfer Nicaraguas führte und ermöglicht dem Leser einen Einblick in die nicaraguanische Küche.